Tiemo Hauer Dec 3, 2011

Tiemo Hauer Stuttgart

Konzert Info

Tiemo Hauer | Stuttgart  | Im Wizemann - 1 280 /bilder/Steffen Burger -Tiemo_Hauer_01-1093_6ff7cf0fbbe2443304e73f220943fefa.png Tiemo_Hauer_01 Tiemo Hauer | Stuttgart  | Im Wizemann - 2 280 /bilder/Steffen Burger -Tiemo_Hauer_02-1095_5442bdf3befccf40e883c506342f9aa2.png Tiemo_Hauer_02 Tiemo Hauer | Stuttgart  | Im Wizemann - 3 280 /bilder/Steffen Burger-Tiemo_Hauer_03-1094_b98b5ff36e478992e46319460c1469ae.png Tiemo_Hauer_03

Herbsttour 2011

Taschentuch, Feuerzeug, gereckte Faust: TIEMO HAUER offenbart auf dem Piano allen Hörern seine gesamte eigene Gefühlsklaviatur. So virtuos wie ehrlich, fühlt man, wie nahe er uns an sich und sein Leben heranlässt. Tiemos musikalischer Gefährte: sein Klavier, das er so facettenreich einzusetzen vermag, harmoniert perfekt mit seinem herausragenden Gesang, bei dem sich der ein oder andere an den großen Rio Reiser erinnert fühlt.

TIEMO HAUER, gerade mal 21 Jahre alt, hat viel zu erzählen und so überrascht sein Debut-Album „Losgelassen“, lässt aufhorchen und erstaunen. Seine erste Single „Ehrlich Glücklich“ veröffentlichte er im Dezember 2009 auf einem kleinen, selbst gegründetem Label. Erste mediale Stimmen ließen auch nicht lange auf sich warten, der SWR drehte gleich eine 45minütige Reportage über den „Jungen am Klavier“, das Trendmagazin Jeannie-X bescheinigte Tiemo die Chance „musikalisches Vorbild einer ganzen Generation zu werden“ und mag man das gesamte Medienecho zusammenfassen, entsteht der treffendste Begriff für Tiemo und seine Musik: „ehrliche deutsche Popmusik“.

Denn ehrlich und ohne jede Umschweife sind nicht nur seine Texte, sondern auch Tiemo selbst. Wie wäre es sonst zu erklären, dass er in so jungen Jahren den von so vielen Musikern erträumten Plattenvertrag beim großen Label schlicht aufkündigt, weil er dort in eine Ecke gestellt wurde, in der er sich nicht zu Hause fühlt – trotz erster Charterfolge mit seiner zweiten Single „Nacht am Strand“.

Geneigte Zuhörer hat er auch schon in der prominenten Ecke gefunden: Ina Müller überzeugte sein eingesendetes Demo so sehr, dass sie mit ihm seine zweite Single als Duett anstimmte in ihrer NDR-Sendung „Inas Nacht“. Auch im ARD Morgenmagazin konnte er mit einem Auftritt überzeugen.

Mit all diesen Eindrücken und ersten Erfahrungen im Gepäck schrieb Tiemo sein erstes Album „Losgelassen“. Hier schreibt jemand ohne Umwege von seinem Leben. Was hier zählt, ist nicht die Suche nach besonders kunstfertigen Metaphern, sondern der möglichst direkte Ausdruck dessen, was Tiemo umtreibt. Das hier geht vom Bauch direkt über die Zunge ins Mikro – und fortan umweglos über die Boxen und das Ohr ins Herz. Und damit passt es haargenauins TIEMO HAUER-Bild: hier agiert ein Künstler, der seine Musik nutzt, um sich Luft zu schaffen. Weil er gar nicht anders kann.  Er macht Musik, weil er will, weil er muss. Durch diese Einstellung kann er gepflegt auf Erwartungshaltungen pfeifen. Dadurch kann er die komplette Eigenkontrolle behaupten und alle Songs selbst schreiben, texten und produzieren. Das Debut-Album „Losgelassen“ ist auf allen Ebenen TIEMO HAUER pur und das klingt nicht nur gut und einzigartig, sondern gibt einen Ausblick auf die neue Singer-Songwriter Gilde aus Deutschland.

Der erste Song „Losgelassen“ des gleichnamigen Albums stimmt den Zuhörer mit Streicher-Arrangements direkt auf die musikalische Welt von Tiemo ein. Unmittelbar und nah ist seine Stimme am Ohr des Zuhörers und erzählt von der Zerrissenheit des jungen Daseins, wenn sich absolute Freiheit und Ungewissheit abwechseln.

In „Verführen“ verarbeitet Tiemo eine einzigartige Nacht der absoluten Intimität und Nähe. Dass dies der einzige am Morgen entstandene Song ist verwundert dabei nicht. Unvergleichliche Worte für die Liebe, das Leben und den Rest dazwischen findet er in den Songs wie „Unwiderstehlich“, „Mädchen aus Berlin“ oder „Wie eine Fee“. Neben Streichern, Klavier und leisen Gitarren mischt Tiemo aber auch schonmal elektronische Klänge wie in der Single „Kopf und Seele“ oder „Was Reicht“.

Dass Tiemo aber auch keine Scheu hat über Themen zu schreiben, bei denen viele Berührungsängste haben wie im Song „Nein“, zeigt seine Konsequenz, den Dingen  - auch den unbequemen -  einen Namen zu geben, sie textlich zu verarbeiten.

Der Song „Kopf und Seele“ erzählt von den Träumen eines Lebens, den verpassten Chancen und der Notwendigkeit seine Zweifel aufzugeben, um seinen ganz eigenen Weg zu gehen. Dass Tiemo nicht nur darüber singen kann, sondern auch danach handelt hat er eindrucksvoll bewiesen und so bleibt nur zu sagen, dass man sich seinen Namen einprägen sollte.

TIEMO HAUERhat gerade seine erste Tour zu seinem Debut-Album „Losgelassen“ beendet, die ihn durch ganz Deutschland führte. Das Publikum kam zahlreich zu dem Jungen am Klavier und so waren einige Termine sogar bereits vorher ausverkauft.

Die Nachfrage nach Tiemos Live-Auftritten mit seinem ständigen Begleiter dem Piano und seiner kleinen feinen Band ist so groß, dass eine zweite Tour im Herbst bereits geplant werden konnte.

Die Berliner Zitty schrieb zu einem Live-Konzert:

„So schön wie der junge Bowie, so talentiert wie der frühe Elton John. So explizit dahin genuschelt wie Rio Reiser. So sexy ans Klavier geklemmt wie die junge Alicia Keys. Das ist TIEMO HAUER.“

Geneigte Konzertgänger können der Beschreibung nach so einiges live erleben, eine neue Chance dazu gibt es im Herbst.

Karten für das Konzert sind unter www. mruss-konzerte.de, telefonisch unter der 0711-163 53 21 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Tiemo Hauer Tickets kaufen

Datum Ort Preis Hilfe zum Ticketkauf
Dec 3, 2011 8:00 PM Uhr

LKA / Longhorn, Stuttgart

- + in Kalender eintragen
Dec 2, 2012 8:00 PM Uhr

Zapata, Stuttgart

- + in Kalender eintragen
Nov 14, 2014 8:00 PM Uhr

LKA / Longhorn, Stuttgart

- + in Kalender eintragen
Mar 19, 2016 8:00 PM Uhr

Im Wizemann Halle, Stuttgart

- + in Kalender eintragen

Weitere Mitwirkende

Anfahrt zu Im Wizemann, Stuttgart

News zu Tiemo Hauer

27 Jun.2012 Tiemo Hauer entert die Album-Charts

Tiemo Hauer

"Für den Moment": Tiemo Hauer ist am 25.06.12 auf Platz 30 der deutschen Albumcharts eingestiegen. Wir gratulieren herzlich!

Presse Text

Wir müssen reden. - Tour

Gast: Catt

Seine letzte Tournee fand im Frühjahr 2016 statt, jetzt kündigt der Stuttgarter Popmusiker TIEMO HAUER seine Rückkehr auf die Livebühnen des Landes an. Im Rahmen der Veröffentlichung seines fünften Albums „Gespräche über die Vor- und Nachteile des Atmens“ (Radicalis/Soulfood), das im März 2020 erscheinen soll, gibt der 29-Jährige im  April/Mai 2020 acht Konzerte in folgenden Städten, darunter in Stuttgart am 22. April 2020 im Im Wizemann.

Seit seiner letzten Platte und der dazugehörigen Tournee im Frühjahr 2016 wurde es still um TIEMO HAUER. Hatte er seit 2011 doch kontinuierlich jedes Jahr neue Musik veröffentlicht und fleißig die Städte des Landes bespielt, war es jetzt an der Zeit, kurz Luft zu holen. Nach der schmerzvollen Trennung von seiner langjährigen Beziehung und der folgenden Schreibblockade schrieb Hauer trotzdem innerhalb von wenigen Wochen sieben neue Songs in seinem Kellerstudio, spielte jedes Instrument selbst ein und produzierte alles in Eigenregie. Die EP „Ein Kurzes Für Immer“ kam  im Februar 2019 auf den Markt.

Im März 2020 erscheint endlich auch das neue Album „Gespräche über die Vor- und Nachteile des Atmens“. TIEMO HAUERs fünftes ist eine vielfarbige Selbstbeleuchtung geworden, 14 Songs aus dem Epizentrum einer Orientierungskrise, die viele haben, über die aber niemand spricht. Hauer wird laut, wütend, melancholisch, fackelt ab, dreht sich im Kreis, bricht aus, bricht auf. Musikalisch wie textlich ist es sein bisher facettenreichstes und intimstes Album. „Gespräche über die Vor- und Nachteile des Atmens” protokolliert die Erlebnisse aus drei turbulenten Jahren im Leben TIEMO HAUERs, die so ganz anders gelaufen sind als geplant, gehofft, gewünscht. Nach der EP, auf der er seine Trennung verarbeitet, bietet der neue Longplayer jetzt Platz für alles, was sonst noch so los war: berufliche und persönliche Abschiede, Sinnsuche am Boden vor leeren Gläsern und die Frage danach, was wir hier eigentlich alle machen. Aber vor allem ist da ein Künstler, der sich mitten im Chaos freigeschwommen hat. Mit seinem langjährigen Gitarristen an der Seite nimmt er den Produktionsprozess von Anfang bis Ende in die eigene Hand. „Gespräche über die Vor- und Nachteile des Atmens” ist ein Wachstumsschub. TIEMO HAUER ist immer noch TIEMO HAUER. Aber lauter, größer, tiefer, ironischer, und ja: erwachsener. Keine schlechte Bilanz für eine Achterbahnfahrt.

Mit fünf Jahren bekommt TIEMO HAUER seine erste Gitarre geschenkt, ein Jahr später nimmt er  Klavierunterricht, mit 13 beginnt er, Schlagzeug in Rock-Bands zu spielen. Noch vor dem Abitur schreibt er eigene Stücke mit deutschen Texten. Einer LP in Eigenregie 2009 folgt 2010 zum Debüt „Losgelassen“ die Vorab-Single „Nacht am Strand“, die es bis auf Platz 76 der deutschen Single-Charts schafft. Danach kündigt Hauer wegen kreativer Differenzen seinen Plattenvertrag und veröffentlicht „Losgelassen“ auf dem eigenen Label Green Elephant Records. Im Jahr 2012 erscheint dort Hauers zweites Studioalbum „Für den Moment“, das auf Platz 30 in die deutschen Charts einsteigt. Nach dem ersten Live-Album „Zweihundertvierzigtausend“ (2013) kommt  2014 sein drittes Studioalbum „Camille“ auf dem Markt, es erreicht Platz 22 der Charts, der Nachfolger „Vernunft, Vernunft“ 2016 steigt Platz 53 ein.

Jetzt, nach fast drei Jahren Funkstille, ist TIEMO HAUER wieder da: Im März 2020 erscheint das neue Album „Gespräche über die Vor- und Nachteile des Atmens“ und im dem Zuge natürlich auch sein Live-Comeback im Frühjahr 2020, auf das man gespannt sein darf.

Pressematerial zu Tiemo Hauer
  • Tiemo_Hauer_Presseinfo
Tiemo Hauer wird präsentiert von
Radio_Energy Moritz Prinz
Links zu Tiemo Hauer Ältere Events zu Tiemo Hauer
Künstlerbild
SKS Michael Russ GmbH  Charlottenplatz 17  70173 Stuttgart 
Konzerte und Veranstaltungen in Stuttgart, Ludwigsburg, Heilbronn, Karlsruhe, Pforzheim, Esslingen und mittlerer Neckarraum.  Vorverkauf von günstigen Eintrittskarten.