50 Heavy Metal Years

Judas Priest Stuttgart

Konzert Info

Judas Priest | Stuttgart  | Hanns-Martin-Schleyer-Halle - 1 280 /bilder/Judas_Priest_01-5728_069c4ff6b57d35bf2cc21441af42747f.png Judas_Priest_01

50 Heavy Metal Years

Es gibt nur wenige Metal-Bands, die die Höhen erklimmen konnten, die JUDAS PRIEST im Laufe ihrer 50-jährigen Karriere erreichte. Ihre Präsenz und ihr Einfluss sind so stark wie nie zuvor, was sie durch das Album „Firepower“, das 2018 einen bisher in ihrer Karriere unerreichten Höhepunkt in den Charts erreichte, einen Grammy Award für „Best Metal Performance“ 2010, die Auszeichnung mit den VH1 Rock Honors 2006 und einer Nominierung für die Rock and Roll Hall of Fame 2017 bewies.

Die Band, die nun zu Beginn des 50. Jahres in der Branche für die Feier dieser glorreichen Karriere gerüstet ist, wird sich 2020 auf eine legendäre Jubiläumstour zum 50. Jahrestag begeben. Am 25. Juni ist die britische Heavy Metal-Legende um „Metal God“ Rob Halford live in der Stuttgarter Schleyer-Halle zu erleben.

Es gibt nur eine geringe Anzahl von Bands, die so viel erreicht und so viele Musiker beeinflusst haben wie JUDAS PRIEST. Allein die Anzahl der erfolgreichen Gruppen, die sich nach bekannten JUDAS PRIEST-Songs benannt haben, spricht Bände. JUDAS PRIESTs Debütalbum „Rocka Rolla“ erscheint 1974, seit dem Klassiker „British Steel“ (1980) lieferten Rob Halford, K. K. Downing, Glenn Tipton und Ian Hill gemeinsam mit verschiedenen Schlagzeugern im Laufe der Jahre weitere Genre-Meilensteine: „Screaming For Vengeance“ (1982) und „Painkiller“ (1990) stehen in jeder Metal-Sammlung dieser Welt. Die Engländer sind nicht nur verantwortlich für den prägenden Lederlook vieler anderer Bands, sie haben auch unzählige Klassiker geschrieben: Ohne „Breaking The Law“, „You´ve Got Another Thing Coming“ oder „Living After Midnight“ findet auch 2017 keine Rock- und Metal-Party statt. Bis heute haben JUDAS PRIEST weltweit über 45 Millionen Alben verkauft. Seit 2004 erlebt die Band außerdem eine Renaissance nach der anderen: Im Jahr 2009 jährt sich die Veröffentlichung von „British Steel“ zum 30. Mal, auf der dazugehörigen Tour spielt das Quintett das vollständige Album. 2010 erscheint eine erweiterte Doppelalbum-Version inklusive einer DVD mit einer Live-Show aus Hollywood/Florida. Als Gitarrist und Gründungsmitglied K.K. Downing 2010 die Band verlässt, stößt mit dem jungen Briten Richie Faulkner ein herausragendes Talent zu JUDAS PRIEST. Auch danach verbucht die verjüngte Band einen Erfolg nach dem anderen: ihr Auftritt beim Finale von ‚American Idol‘, die Veröffentlichung der Live-DVD „Epitaph“, die 2012 im Hammersmith Apollo im Vereinigten Königreich aufgenommen wird, das 17. Studioalbum „Redeemer of Souls“ 2014 (Platz 3 in Deutschland) und die Live-Veröffentlichung „Battle Cry“ auf CD/DVD/BluRay, die 2015 beim Wacken Open Air in Deutschland gefilmt wird.

2017 wurde JUDAS PRIEST für die Rock and Roll Hall of Fame nominiert und machte sich bereit, das neue Studioalbum „Firepower“ zu entfachen, das von Andy Sneap und Tom Allom produziert wurde. Das Album erntete weltweiten Erfolg, den Beifall der Kritiker und schickte die Band auf die ausverkaufte „Firepower World Tour 2018“.

Im Jahr 2019 führte die Gruppe ihren Tourneeangriff fort, der uns reibungslos ins Jahr 2020 führt, in dem die Welt „50 Heavy Metal Years“ mit dieser bemerkenswerten Band feiern wird!

Video "No Surrender"

Homepage: judaspriest.com

Facebookevent: facebook.com/events

Wir bitten um Beachtung verstärkter Sicherheitsmaßnahmen

Bitte bringen Sie keine Taschen, Rucksäcke und Handtaschen sowie Helme und Behältnisse aller Art mit zum Konzert. Bitte beschränken Sie sich auf wirklich notwendige Utensilien wie Handys, Schlüsselbund und Portemonnaies sowie Medikamente oder Kosmetika in Gürteltaschen oder Kosmetiktäschchen bis zu einer maximalen Größe von Din A4. Die Einhaltung dieser Hinweise sowie ein rechtzeitiges Eintreffen helfen dabei, den Einlass so zügig wie möglich zu organisieren.

Wir danken für Ihr Verständnis!

Altersfreigabe:       

kein Zutritt: unter 8 Jahren

nur in Begleitung: bis 14 Jahren (Das Begleitformular findest Du HIER)

frei ab 14 Jahren bis 22 Uhr

frei ab 16 Jahren bis 24 Uhr

Judas Priest Tickets kaufen

Datum Ort Preis Hilfe zum Ticketkauf
Jun 25, 2020 8:00 PM Uhr

Hanns-Martin-Schleyer-Halle, Stuttgart

- Tickets kaufen + in Kalender eintragen

Anfahrt zu Hanns-Martin-Schleyer-Halle, Stuttgart

News zu Judas Priest

22 Nov.2019 JUDAS PRIEST: Saxon im Vorprogramm

Judas Priest

Tolle Neuigkeiten zum Wochenende: Niemand geringeres als die NWOBHM-Legende SAXON werden JUDAS PRIEST im kommenden Jahr im Vorprogramm bei ihrem Auftritt am 25. Juni in der Schleyer-Halle begleiten!!

27 Jun.2012 THIN LIZZY eröffnen für JUDAS PRIEST!

Judas Priest

Am 03. Mai in der Porsche-Arena treffen zwei Rock- und Metal-Legenden aufeinander!

THIN LIZZY im Vorprogramm der JUDAS PRIEST - “Epitaph Farewell Tour 2012!  Der Name THIN LIZZY hat in der Geschichte des Rock mit den größten Wiedererkennungswert! THIN LIZZY brachen damals über die Szene herein, mit einem vollkommen neuen Sound, Style und Haltung. Mit dem unvergleichbaren Frontmann Phil Lynott feierte die Band große Erfolge und beeinflusste Generationen von Musikern maßgeblich. Klassiker wie „Jailbreak“, „The Boys Are Back In Town“, Still In Love With You“, „Cold Weat“, “Emerald“ oder „Don’t Believe A Word“ sprechen für sich. Wie die meisten Rock Historiker unterschreiben würden, markierte das Jahr 1983 den absoluten Höhepunkt des kommerziellen Erfolges von THIN LIZZY, gefolgt von einem viel zu frühen Ende. Das letzte Konzert fand im September 1984 in Nürnberg statt und zwei Jahre später starb Gründungsmitglied Phil Lynott im Alter von nur 36 Jahren.  Mit  Scott Gorham, Brian Downey und Darren Wharton, die alle bereits mit Phil Lynott in THIN LIZZY gespielt haben, sowie Gitarrist Viv Campbell (Def Leppard), Bassist Marco Mendoza (Whitesnake, Ted Nugent) und Ricky Warwick  (vocals / guitar) von The Almighty, wurde vor zwei Jahren ein beeindruckendes, neues Lineup für THIN LIZZY ins Leben gerufen, um die großartige Musik dieser Ausnahmeband einer neuen Generation von Fans näherzubringen

Presse Text

50 Heavy Metal Years

Es gibt nur wenige Metal-Bands, die die Höhen erklimmen konnten, die JUDAS PRIEST im Laufe ihrer 50-jährigen Karriere erreichte. Ihre Präsenz und ihr Einfluss sind so stark wie nie zuvor, was sie durch das Album „Firepower“, das 2018 einen bisher in ihrer Karriere unerreichten Höhepunkt in den Charts erreichte, einen Grammy Award für „Best Metal Performance“ 2010, die Auszeichnung mit den VH1 Rock Honors 2006 und einer Nominierung für die Rock and Roll Hall of Fame 2017 bewies.

Die Band, die nun zu Beginn des 50. Jahres in der Branche für die Feier dieser glorreichen Karriere gerüstet ist, wird sich 2020 auf eine legendäre Jubiläumstour zum 50. Jahrestag begeben. Am 25. Juni ist die britische Heavy Metal-Legende um „Metal God“ Rob Halford live in der Stuttgarter Schleyer-Halle zu erleben.

Es gibt nur eine geringe Anzahl von Bands, die so viel erreicht und so viele Musiker beeinflusst haben wie JUDAS PRIEST. Allein die Anzahl der erfolgreichen Gruppen, die sich nach bekannten JUDAS PRIEST-Songs benannt haben, spricht Bände. JUDAS PRIESTs Debütalbum „Rocka Rolla“ erscheint 1974, seit dem Klassiker „British Steel“ (1980) lieferten Rob Halford, K. K. Downing, Glenn Tipton und Ian Hill gemeinsam mit verschiedenen Schlagzeugern im Laufe der Jahre weitere Genre-Meilensteine: „Screaming For Vengeance“ (1982) und „Painkiller“ (1990) stehen in jeder Metal-Sammlung dieser Welt. Die Engländer sind nicht nur verantwortlich für den prägenden Lederlook vieler anderer Bands, sie haben auch unzählige Klassiker geschrieben: Ohne „Breaking The Law“, „You´ve Got Another Thing Coming“ oder „Living After Midnight“ findet auch 2017 keine Rock- und Metal-Party statt. Bis heute haben JUDAS PRIEST weltweit über 45 Millionen Alben verkauft. Seit 2004 erlebt die Band außerdem eine Renaissance nach der anderen: Im Jahr 2009 jährt sich die Veröffentlichung von „British Steel“ zum 30. Mal, auf der dazugehörigen Tour spielt das Quintett das vollständige Album. 2010 erscheint eine erweiterte Doppelalbum-Version inklusive einer DVD mit einer Live-Show aus Hollywood/Florida. Als Gitarrist und Gründungsmitglied K.K. Downing 2010 die Band verlässt, stößt mit dem jungen Briten Richie Faulkner ein herausragendes Talent zu JUDAS PRIEST. Auch danach verbucht die verjüngte Band einen Erfolg nach dem anderen: ihr Auftritt beim Finale von ‚American Idol‘, die Veröffentlichung der Live-DVD „Epitaph“, die 2012 im Hammersmith Apollo im Vereinigten Königreich aufgenommen wird, das 17. Studioalbum „Redeemer of Souls“ 2014 (Platz 3 in Deutschland) und die Live-Veröffentlichung „Battle Cry“ auf CD/DVD/BluRay, die 2015 beim Wacken Open Air in Deutschland gefilmt wird.

2017 wurde JUDAS PRIEST für die Rock and Roll Hall of Fame nominiert und machte sich bereit, das neue Studioalbum „Firepower“ zu entfachen, das von Andy Sneap und Tom Allom produziert wurde. Das Album erntete weltweiten Erfolg, den Beifall der Kritiker und schickte die Band auf die ausverkaufte „Firepower World Tour 2018“.

Im Jahr 2019 führte die Gruppe ihren Tourneeangriff fort, der uns reibungslos ins Jahr 2020 führt, in dem die Welt „50 Heavy Metal Years“ mit dieser bemerkenswerten Band feiern wird!

Pressematerial zu Judas Priest
Judas Priest  Pressematerial 0.49 Mb | download
Judas Priest wird präsentiert von
Metal_Hammer
Links zu Judas Priest Ältere Events zu Judas Priest
Künstlerbild
SKS Michael Russ GmbH  Charlottenplatz 17  70173 Stuttgart 
Konzerte und Veranstaltungen in Stuttgart, Ludwigsburg, Heilbronn, Karlsruhe, Pforzheim, Esslingen und mittlerer Neckarraum.  Vorverkauf von günstigen Eintrittskarten.