Don't fence me in - die 90er

Neue Veranstaltungsorte, neue Möglichkeiten, neue Erlebnisse.

fence1

Die Hanns-Martin-Schleyer Halle, später das Neckarstadion (heute Gottlieb-Daimler-Stadion) und schließlich der Cannstatter Wasen – wer hier Konzerte veranstaltet, muss mit Fanmassen umgehen können. Alle drei Veranstaltungsorte sind natürlich ein Glücksfall für Stuttgart – denn große Namen verdienen großes Geld, und ohne entsprechende Veranstaltungsorte kann man da nicht mithalten.

Besonders stolz sind wir darauf, das erste Open-Air-Konzert auf dem Cannstatter Wasen veranstaltet zu haben. Guns N’ Roses hatte das Neckarstadion als Veranstaltungsort abgelehnt – sie wollten keine Betonwälle, keine Stühle, keine Zäune. Der alte Westernsong „Don’t fence me in“ diente als Motto. Und SKS Russ setzte Himmel und Hölle in Bewegung, um dieses erste Open-Air auf dem Wasen möglich zu machen.

Und: Frankie goes to Stuttgart – sicher ein weiterer Höhepunkt für Stuttgart, dass sich dieser Weltstar die Ehre gibt – wenn auch statt der erwarteten 7.000 nur 5.000 Besucher kamen, was wieder einmal das große unternehmerische Risiko zeigt, das in der Konzertbranche gang und gäbe ist. Aber immerhin: Frank Sinatra war in Stuttgart!

fence2
SKS Michael Russ GmbH  Charlottenplatz 17  70173 Stuttgart 
Konzerte und Veranstaltungen in Stuttgart, Ludwigsburg, Heilbronn, Karlsruhe, Pforzheim, Esslingen und mittlerer Neckarraum.  Vorverkauf von günstigen Eintrittskarten.